31.01.2014: RUSSISCHES KLAVIER-DUO

Das Konzert, das am 5.12.2013 leider ausfallen musste, wird nun am
Freitag, den 31. Januar um 20 Uhr nachgeholt – mit einem leicht veränderten Programm.
Herzliche Einladung!
Wir hoffen, dass diesmal das Wetter gnädig ist und dass der Sturm nur über die Tasten braust!

Duo Gerzenberg: Daniel und Anton Gerzenberg

Klavier vierhändig

Programm

Josef Gabriel Rheinberger

Große Sonate in c-Moll op. 122 (1881)

Michael Glinka (1804-1857)

Capriccio über russische Themen (1834)

Sergej Rachmaninow (1873-1943)

Sechs Stücke op. 11 (1894)

I Barcarole – II Scherzo – III Russisches Thema – IV Valse -

V Romanze – VI Slava (Ehre)

Camille Saint-Saens

Der Karneval der Tiere (1886) (vorgetragen mit Gedichten von Daniel Gerzenberg)

Duo Gerzenberg

Den Brüdern Daniel und Anton Gerzenberg, 22 und 17 Jahre alt, wurde die Musik in die Wiege gelegt. Aufgewachsen in einer Musikerfamilie – die Mutter eine international bekannte Pianistin, der Vater Trompeter – erhielten sie 4- und 5jährig ihren ersten Klavierunterricht von der Mutter Lilya Zilberstein und der Klavierpädagogin Julia Suslin. 2007 wechselten beide Brüder zur Pianistin Julija Bochkovskaia, die Anton derzeit als Jungstudenten an der Andreas-Franke-Akademie ausbildet. Daniel ist seit 2010 Student der Hochschule für Musik und Theater Hamburg in der Klasse von Prof. Marian Migdal. Doch nicht nur die Musik wird zu Hause gepflegt, beide Jungen sprechen mehrere Sprachen, treiben Sport und haben noch vielfältige andere Begabungen: Antons Interessen reichen von Vulkanen bis zu Orchideen, Daniel schreibt Gedichte und nimmt Schauspielunterricht. Als Solisten erspielten sie sich mehrere Preise bei „Jugend musiziert“ und dem Steinway Wettbewerb in Hamburg. Im Jahr 2009 traten die Brüder erstmals als Duo auf und gewannen sofort den 1. Preis in der Kategorie Klavierduo beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“. Für diese Leistung ehrte die Deutsche Stiftung Musikleben sie mit einem Sonderpreis. Auch die Bundesapothekerkammer und die Marie-Luise Imbusch-Stiftung zeichneten die beiden mit Stipendien aus. Als Sonderpreisträger des NDR machten die Brüder eine Aufnahme der Schubert-Fantasie f-moll. Sie sind außerdem auf der CD „Martha Argerich and Friends“ (EMI 2009) als sechshändiges Trio mit ihrer Mutter zu hören. Gleich nach dem Wettbewerbserfolg gab das Duo Gerzenberg sein erstes internationales Debut beim Festival „Progretto Martha Argerich“ in Lugano und trat in Italien, Österreich sowie beim Schleswig-Holstein Musikfestival und dem Musikfestival Mecklenburg-Vorpommern auf. Ihr Orchesterdebut gaben die Brüder 2010 auf einer Taiwan-Tournee mit dem National Tapei Symphony Orchestra.

Informationen zum Programm und zu den Künstlern können Sie unserem Konzertflyer entnehmen