Zwei Konzerte mit außergewöhnlichen Interpreten

Am 12. Mai und am 2.Juni gibt es in der Schnittke-Akademie in Hamburg zwei interessante Konzerte mit außergewöhnlichen Interpreten:

Mozarts Späte Kammermusik.

Interpreten:

Mark Lubotsky (1. Violine)
Radbout Oomens (2. Violine)
Marius Nichiteanu (1. Viola)
Andra Nichiteanu (2. Viola)
Olga Lubotsky-Dovbusch (Violoncello)

Am 12. Mai um 19:30:
W. A. Mozart: Streichquintett C-Dur  KV 515  (1787)
W. A. Mozart: Streichquintett G-Moll  KV 516  (1787)

und am 2. Juni um 19:30:
W. A. Mozart: Divertimento Es-Dur  KV 563 (1788) für Violine, Viola und Violoncello
W. A. Mozart: Streichquintett D-Dur  KV 593 (1790)

Wir empfehlen diese KammerMusik-Abende gerne!